BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Straßensperrungen beim 22. Sparkassen Giro in der Innenstadt

Straßensperrungen beim 22. Sparkassen Giro in der Innenstadt

Straßensperrungen beim 22. Sparkassen Giro in der Innenstadt

Beim Sparkassen Giro 2019 am Sonntag, 4. August, werden in der Bochumer Innenstadt zahlreiche Straßen ab 7 Uhr gesperrt. Der Südring ist zwischen der Viktoriastraße und der Universitätsstraße bereits ab Samstag, 3. August, ab 14 Uhr nicht mehr befahrbar.

Der Kurt-Schumacher-Platz wird aus Richtung Ostring/Wittener Straße/Massenbergstraße in Richtung Hauptbahnhof für den Verkehr gesperrt. Der Hauptbahnhof ist in dieser Zeit über die Ferdinandstraße oder die Universitätsstraße erreichbar.

Anlieger des „Bermuda-Dreiecks" (Rechener Straße, Neustraße, Brüderstraße, Kreuzstraße, Kerkwege und Kortumstraße) können diesen Bereich nur über den Kerkwege und die Viktoriastraße erreichen oder verlassen. Das Parkhaus 8 (Konrad-Adenauer-Platz) ist nicht betroffen.

Die Zufahrt für Anlieger von Luisenstraße, Hellweg, Huestraße, Husemannplatz, Dr.-Ruer-Platz, Harmoniestraße, Schützenbahn, Pariser Straße und Grabenstraße erfolgt über die Grabenstraße (Überquerung der Rennstrecke).

Sofort nach Veranstaltungsende beginnt der Veranstalter mit dem Rückbau der Aufbauten und Sperrungen, so dass auch der ÖPNV am Morgen wieder ungestört fahren kann.

(31. Juli 2019)