BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
VHS bietet Exkursionen an

VHS bietet Exkursionen an

VHS bietet Exkursionen an

Die Volkshochschule (VHS) bietet zwei interessante Exkursionen an. Die Teilnahme kostet jeweils sechs Euro. Anmeldungen sind unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 15 55 oder im Internet unter www.vhs-bochum.de möglich.

Eine geologische Zeitreise gibt es am Samstag, 4. Mai, von 14 bis 16.30 Uhr. Bei einer Exkursion am Isenberg erhalten die Teilnehmenden spannende Einblicke in die dortige Geologie (Kursnummer 51126). Am steilen Prallhang der Ruhr zwischen Hattingen und Niederwenigern ist die längste zusammenhängende Gesteinsfolge des Ruhrgebiets sichtbar. Hier werden die Zusammenhänge zwischen der inneren geologischen Struktur des Steinkohlengebirges – Faltung, Verwerfungen sowie die Wechsellagerung von Sandstein und Schieferton – und dem heutigen Oberflächenrelief mit seinen markanten Bergrücken („Eggen“), zu denen auch der Isenberg gehört, deutlich. Zum Abschluss steht ein Besuch der Burgruine Isenburg mit dem fantastischen Blick über das Ruhrtal auf dem Programm. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Parkplatz Isenberger Straße, Bushaltestelle „Isenberg“, unterhalb der Isenburg in Hattingen.

An einem Frühlingsmorgen wetteifern die Vögel mit ihrem Gesang um den besten Platz im Revier. Am Sonntag, 5. Mai, können Frühaufsteherinnen und Frühaufsteher von 7.30 bis 9 Uhr diesem Konzert unter fachkundiger Anleitung bei einer Exkursion der VHS zuhören (Kursnummer 50053). Die Teilnehmenden durchstreifen das Gebiet des Weitmarer Holzes und lernen die einzelnen Arten nach ihrem Gesang zu unterscheiden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Interessierte können ein eigenes Fernglas mitbringen. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Ecke „Am Varenholt“ / Blankensteiner Straße.

(30. April 2019)