BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
FBS hat bei Kursen noch freie Plätze

FBS hat bei Kursen noch freie Plätze

FBS hat bei Kursen noch freie Plätze

Die städtische Familienbildungsstätte (FBS) hat noch freie Plätze bei verschiedenen Kursen in den Räumlichkeiten an der Zechenstraße 10 sowie einem Angebot im Freizeit- und Stadtteilzentrum U27. Interessierte können sich persönlich bei der FBS, Zechenstraße 10, unter den Rufnummern 02 34 / 910 – 51 10 oder – 51 20 sowie im Internet unter www.bochum.de/familienbildungsstaette anmelden.

Geselliges Tanzen trainiert Körper und Geist. Dabei werden die Konzentrations-, Reaktions- und Koordinationsfähigkeiten geschult. Interessierte haben die Möglichkeit, durch das Einüben unterschiedlicher Schrittfolgen die beiden Gehirnhälften und die Merkfähigkeit zu trainieren. Außerdem sind regelmäßige Kurstreffen gut für den Aufbau und Erhalt eigener sozialer Netzwerke: Im Freizeit- und Stadtteilzentrum U27, Hegelstraße 32, in Gerthe ab dem 6. Mai an acht Terminen montags von 9.45 bis 11.15 Uhr (Kursnummer 19B-50701). Das Entgelt beträgt 33 Euro.

Die Angebote „Englisch für Anfänger und Fortgeschrittene“ sollen bei einer Reise durch Kultur und Sprache in erster Linie Sprachhemmnisse abbauen und für eine Sprachkompetenz sorgen, die eine einfache Kommunikation in Alltagssituationen erlaubt: Der Kurs Nummer 19B-50302 beginnt am 6. Mai und findet an acht Terminen montags jeweils von 10.30 bis 12 Uhr statt. Die Gebühr beträgt 28 Euro. Ein zweites Angebot (Nummer 19B-50300) an neun Terminen jeweils dienstags von 10 bis 11.30 Uhr startet am 7. Mai und kostet 31 Euro.

Beim Gedächtnistraining für Interessierte ab 40 Jahren können die Teilnehmenden ab dem 6. Mai montags an neun Terminen jeweils von 10.45 bis 12.15 Uhr ihre geistigen Kräfte aktivieren und auffrischen (Kursnummer 19B-50802). Inhalte des ganzheitlichen Gedächtnistrainings sind Übungen zur Förderung der Konzentration, Wahrnehmung, Merkfähigkeit, Wortfindung und Formulierung. Die Teilnahme kostet 24 Euro.

Ausgleichsgymnastik bietet eine gute Möglichkeit, sich bis ins hohe Alter hinein beweglich und in guter Verfassung zu halten. Interessierte bekommen bei zwei Kursen ab dem 7. Mai dienstags an neun Terminen Übungen für Herz, Kreislauf und Stoffwechsel, für Atmung, Gelenke und Muskeln gezeigt: Von 8.45 bis 9.30 Uhr (Nummer 19A-50403) sowie von 9.45 bis 10.30 Uhr (Nummer 19A-50404). Die Teilnahme kostet jeweils 15 Euro.

Das „Offene Café 55-plus“ öffnet an zwei Freitagen, 10. Mai und 14. Juni, jeweils von 10 bis 11.30 Uhr seine Pforten (Kursnummer 19B-50100). Interessierte können sich in einer ungezwungenen Atmosphäre unterhalten und kennenlernen. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Die Teilnehmenden können einen Euro für die Kaffeekasse spenden.

Zahlreiche Studien belegen, dass die Kombination von körperlichem und geistigem Training die Gehirnaktivität auch im Alter massiv fördert. Und genau das passiert beim Jonglieren: Durch die Kombination aus verschiedenen Überkreuzbewegungen werden beide Gehirnhälften aktiviert und neue Vernetzungen geschaffen. Ab dem 13. Mai beginnen Interessierte montags an sieben Terminen jeweils von 15.30 bis 17 Uhr mit einfachen, sanften Wurf- und Fangübungen – zunächst mit einem Ball, dann mit zwei Bällen. Am Ende lernen sie, drei Bälle zu werfen und zu fangen. Teilnehmende können auch eigene Jonglierbälle mitbringen. Das Entgelt beträgt 23 Euro.

Bei einer kostenlosen Sicherheitsberatung für Senioren (Kursnummer 19B-50104) beschäftigt sich ein ehrenamtlicher Experte am Freitag, 17. Mai, von 10 bis 10.45 Uhr unter anderem mit den Fragen: Wie reagiere ich bei unerwarteten Besuchen und Telefonanrufen? Darf ich die Tür verschlossen halten? Darf ich einfach auflegen? Darüber hinaus vermittelt er Tipps und Tricks, damit sich ältere Menschen in ihren vier Wänden sicher fühlen.

Um das Verhalten von Senioren im Straßenverkehr geht es am Freitag, 24. Mai, von 10 bis 10.45 Uhr (Kursnummer 19B-50105). Das Angebot ist entgeltfrei.

(30. April 2019)