BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Bäume und Bänke für Weitmar: OB übergibt „Weg der Generationen“

Bäume und Bänke für Weitmar: OB übergibt „Weg der Generationen“

Bäume und Bänke für Weitmar: OB übergibt „Weg der Generationen“

Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und Bezirksbürgermeister Marc Gräf eröffnen gemeinsam mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus dem DRK-Quartier, dem Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Kreisverband Bochum e.V. und dem Geschichtskreis Weitmar am

Freitag, 3. Mai, um 14.30 Uhr

an der Hasenkampstraße den „Weg der Generationen“ – eine Wegeverbindung aus neu gepflanzten Bäumen und neu aufgestellten Sitzbänken. Bei der Übergabe wird OB Eiskirch mit den Beteiligten die letzten Bäume vor Ort einpflanzen. Das DRK Bochum hat im Zuge der Spendenaktion „1.000 Bänke für Bochum“ vier Sitzgelegenheiten gestiftet. Der Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Hasenkampstraße am Eingang der Parkanlage „Dürertal“.

Die Ersatzpflanzungen an der Hasenkampstraße sollen den Baumverlust durch den Sturm „Ela“ ausgleichen. Aus dem „1.000-Bänke-Programm“ wurden vier Bänke aufgestellt. Sie dienen vor allem älteren Bewohnerinnen und Bewohnern, insbesondere aus dem DRK-Quartier „An der Holtbrügge“, die den Weg als Verbindung ins Stadtteilzentrum Weitmar-Mitte nutzen. Die Hasenkampstraße ist ebenso eine wichtige Verbindung für Kinder und Jugendliche zu den örtlichen Kindertageseinrichtungen oder Schulen – eine Verbindung für Generationen. Der Geschichtskreis Weitmar plant außerdem Hinweistafeln, welche die Entwicklung von Weitmar zeigen sollen.

(30. April 2019)