BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Matinée-Konzert „Sakura Sakura“ und Führung in Haus Kemnade

Matinée-Konzert „Sakura Sakura“ und Führung in Haus Kemnade

Matinée-Konzert „Sakura Sakura“ und Führung in Haus Kemnade

Das Kulturhistorische Museum Haus Kemnade bietet im Zuge der aktuellen Ausstellung „Catwalk“ mit japanischen Farbholzschnitten am Sonntag, 2. Juni, um 11 Uhr, die Gelegenheit, ein besonderes Konzert inmitten der Ausstellung zu erleben. „Sakura Sakura" lässt sowohl Klänge der japanischen Koto- und Shakuhachi-Stücke im klassischen Stil erklingen als auch Werke der Moderne. So werden westliche Kompositionstechniken mit der japanischen Ästhetik kombiniert. Katherine Spencer (Querflöte) und Tabea Förster (Mandoline), beide Lehrerinnen an der Musikschule Bochum, konzertieren mit einem außergewöhnlichen Programm. Zur Aufführung kommen Werke von Michio Miyagi, Yoshinao Kobayashi, Kohei Ota, Toru Takemitsu, Yasuo Kuwahara, Raffele Calace, Takashi Yuasa und Goshi Yoshida. Der Eintritt ist frei.

Ebenfalls am Sonntag bieten Mitglieder des Fördervereins wieder eine kostenlose Führung durch die Musikinstrumentensammlung Grumbt und Haus Kemnade an. Treffpunkt ist um 12 Uhr das Museum im Haus Kemnade. Die Instrumentensammlung ist eine der größten ihrer Art in NRW. Sie gibt einen spannenden Einblick in die Entwicklung einzelner Musikinstrument-Arten.

(29. Mai 2019)