BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Vorbereitungen für Brücken-Neubau: Vollsperrung der Lohring-Brücke bis Mitte Mai

Aktuelle Pressemeldungen

Die alte Brücke am Lohring, die über die Bahngleise der Hauptstrecke zwischen Bochum und Dortmund führt, ist in die Jahre gekommen und marode. Seit Sommer 2021 bereitet das Bochumer Tiefbauamt den Neubau der Brücke westlich der alten vor. Für die nächsten Schritte ist nun eine Vollsperrung der alten Lohring-Brücke erforderlich: Von Freitag, 1. April, bis Sonntag, 15. Mai, ist die Brücke in Fahrtrichtung Harpener Straße ab der Kreuzung Akademiestraße/Am Lohberg in beide Richtungen für den Kraftverkehr gesperrt. Für Personen, die zu Fuß oder auf dem Rad unterwegs sind, bleibt sie einseitig in beiden Richtungen offen.

Nachdem das Tiefbauamt die Rodungen für den Brücken-Neubau termingerecht abgeschlossen hat, beginnen nun die Kampfmittelsondierung für die Arbeiten am Fundament der neuen Brücke. Die Stadt muss dafür die alte Lohring-Brücke ab April sperren und richtet großräumig Umleitungen in beiden Fahrtrichtungen ein: U49/U29 und U39/U29 führen kreisförmig von der Wittener Straße über den Ostring, die Castroper Straße, den Gersteinring, die Harpener Straße, die Buselohstraße, den Freigrafendamm und wieder auf die Wittener Straße um die Sperrung herum. Die Zufahrt zur Akademiestraße und Am Lohberg sowie der Annette-von-Droste-Hülshoff-Schule und dem Alice-Salomon-Berufskolleg sind über die Wittener Straße weiterhin möglich.

Die alte Lohring-Brücke aus 1909 und 1929 ist bereits seit 2019 für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen gesperrt. In diesem Jahr arbeitet das Tiefbauamt vor allem am Fundament für die neue Brücke, 2023 erfolgen der eigentliche Neubau und die Straßenbauarbeiten. Ende 2023 will die Stadt Bochum die Baumaßnahme abschließen und die neue Bahnüberführung dem Verkehr übergeben. Die Verkehrsführung wird an die neue, etwas westlichere Lage der Lohring-Brücke angepasst. Im Norden ist im Knotenpunkt Lohring/Harpener Straße ein Kreisverkehr vorgesehen, im Süden verschwenkt die Trasse auf dem Lohring hinter der Akademiestraße auf die neue Brücke. 

Die neue Brücke hat eine Gesamtlänge von 102 Metern und eine Breite von knapp 15 Metern. Der Verkehrsraum gliedert sich je Fahrtrichtung in einen 3,25 Meter breiten Fahrstreifen für Kraftfahrzeuge, einen 1,85 Meter breiten Radweg und einen Fußweg von zwei Metern Breite. 17 Meter unter der Brücke befindet sich die Hauptstrecke Bochum – Dortmund der Deutsche Bahn AG mit insgesamt neun Gleisen.

(29. März 2022)