BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Wirtschaft trifft Engagement:

Engagement-Börse „Ruhrdax“ findet am 22. Juni 2022 statt

Aktuelle Pressemeldungen

Gemeinsame Presseinformation der Bochumer Ehrenamtsagentur (bea) und der Stadt Bochum

„Wirtschaft trifft Engagement“ heißt es am 22. Juni 2022 um 17 Uhr im Gemeindezentrum der neuen Synagoge in Bochum (Erich Mendel Platz 1). Zum zweiten Mal in der Geschichte des Ruhrdax wird die Stadt Bochum Austragungsort sein. Dies hat die Stadt Bochum gemeinsam mit der Bochumer Ehrenamtsagentur (bea) in Abstimmung mit dem Kooperationspartner Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. sowie der Staatskanzlei NRW entschieden. Das 90-minütige, unterhaltsame Format Ruhrdax lädt Unternehmen, Vereine und Initiativen ein, über alles zu sprechen, nur nicht über Geld. Seit 2006 wurden so schon über 1.200 sogenannter Matches, also gemeinsame Aktionen, abgeschlossen. 

Die Stadt Bochum hat sich nach einem Ratsbeschluss gemeinsam mit der Bochumer Ehrenamtsagentur um die Austragung beworben und offiziell den Zuschlag erhalten. Mitausrichter ist das Netzwerk Ruhrgebiet – ein Zusammenschluss von Ehrenamtsagenturen aus dem Ruhrgebiet. Die Veranstaltung bietet eine gute Möglichkeit der Vernetzung von Wirtschaft und Engagement, an der bereits zahlreiche Unternehmen, Vereine und Organisationen Interesse bekundet haben. 

Oberbürgermeister Thomas Eiskirch freut sich über den Zuschlag: „In unserer Stadt engagieren sich über 140.000 Bochumerinnen und Bochumer für das Gemeinwohl. Diese Menschen engagieren sich freiwillig und unentgeltlich an den unterschiedlichsten Stellen für die Gemeinschaft und erreichen damit viel Gutes. Der Ruhrdax in Bochum trägt als weiterer Baustein dazu bei, ehrenamtliche Strukturen in Bochum zu stärken.“ Der Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins Bochumer Ehrenamtsagentur e.V., Gisbert Schlotzhauer, betont: „Unternehmen werden häufig ausschließlich als potenzielle Sponsoren und Geldgeber gesehen. Es ist bemerkenswert, welche immateriellen Möglichkeiten sich in unterschiedlichsten Formen der Kooperation durch den Ruhrdax entwickelt haben.“

Bei der Engagement-Börse Ruhrdax treffen lokale und regionale, gemeinwohlorientierte Organisationen, Vereine und Unternehmen aufeinander, lernen sich kennen und können gemeinsame Aktionen vereinbaren, die innerhalb eines Jahres von den jeweiligen Akteuren umgesetzt werden. Geworben wird dabei beispielsweise um Know-how, Sachspenden, Räumlichkeiten oder Beratung. Gegenleistung für die Unternehmen sind beispielsweise öffentlichkeitswirksame Aktionen der Vereine. 

Wer mehr über den Ruhrdax erfahren möchte, kann sich ab sofort bei der Bochumer Ehrenamtsagentur unter der Rufnummer 0234 61057779 oder per E-Mail unter kooperation@ehrenamt-bochum.de melden. Weitere Infos gibt es unter www.ehrenamt-bochum.de/aktuelles/ruhrdax

(29. April 2022)