BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Sicher unterwegs mit dem Fahrrad: Verbesserungen der Infrastruktur

Aktuelle Pressemeldungen

Der Radverkehr hat in Bochum einen hohen Stellenwert. Daher baut die Stadt die Fahrradwege, die Verkehrsführung und die Wegweisung kontinuierlich aus, um das Radfahren in Bochum sicher und komfortabel zu gestalten.

Auf der Hans-Böckler-Straße in Fahrtrichtung Norden und auf der Frauenlobstraße in Richtung Westen hat die Stadt neue Rotmarkierungen angebracht, die den Autofahrerinnen und -fahrern deutlich die Radwege anzeigen sollen, damit sie diese nicht zuparken. Das Parken auf Radwegen behindert die Radfahrenden und ist rechtswidrig – es kostet die Autofahrenden künftig bis zu 80 Euro und bringt einen Punkt in Flensburg.

Auf der Radroute Parkband West zwischen Jahrhunderthalle und Schlosspark Weitmar hat die Stadt die Wegweisung verbessert und neue Symbole installiert. Der Entwurf dieser Symbole stammt vom Bochumer ADFC und spiegelt die Idee der Route wieder: Sie verbindet verschiedene Bochumer Parkanlagen miteinander auf möglichst ruhigen und grünen Wegen. Mit den neu an den vorhandenen Wegweisern montierten Symbolen finden Radfahrende die Route nun auch ohne Karte. Darüber hinaus hat die Stadt auf einem kurzen Abschnitt des Parkbands West über die Engelsburger Straße alte Straßenbahngleise entfernt, um das Radfahren hier angenehmer und sicherer zu machen.

Am Ruhrtalradweg hat die Stadt ebenfalls die Wegweisung verbessert. Auf der Brockhauser Straße und auf der Blankensteiner Straße gibt es nun an den Abzweigen zur Radstrecke Piktogramme auf der Fahrbahn, an denen Radfahrende erkennen, wo sie abbiegen müssen, um dem Ruhrtalradweg zu folgen.

(28. Oktober 2021)