BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Klimaschutz-Prämie an Energie-Beraterinnen und Energie-Berater vergeben

Klimaschutz-Prämie an Energie-Beraterinnen und Energie-Berater vergeben

Klimaschutz-Prämie an Energie-Beraterinnen und Energie-Berater vergeben

Wie heize ich richtig? Wie lüfte ich den Klassenraum am besten? Wieviel Strom verbraucht unsere Beleuchtung und wieviel CO2-Emissionen entstehen dabei? Solchen und weiteren Fragen gingen letzten Dienstag Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen der Heinrich-Böll-Gesamtschule bei einer gemeinsamen Aktion der Verbraucherzentrale NRW und der Stadt Bochum nach.

Ausgestattet mit Messgeräten und anhand von Modellversuchen untersuchten die Schülerinnen und Schüler die Energieverbräuche und Wärmeverluste ihrer Schule. Aus den Erkenntnissen erarbeiteten Sie Tipps für ein klimafreundliches Verhalten in der Schule, aber auch zu Hause, mit dem sie die Umwelt schonen, Geld sparen und auch noch etwas für die eigene Gesundheit tun können. Diese wollen sie zukünftig auch an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die gesamte Schulgemeinschaft weitergeben.

Die Aktion ist Teil des städtischen Projektes „Klimaschutz: So machen WIR’s!“ Schulen und Kitas erhalten vom Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum eine Prämie, wenn sie vor Ort Maßnahmen zum Klimaschutz umsetzen und das Thema in der pädagogischen Arbeit aufgreifen. Die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Böll-Gesamtschule freuten sich über einen kleinen Geldbetrag für ihre bisherigen Klimaschutzaktivitäten.

(28. Januar 2019)