BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Halloween unter Sternen: H. P. Lovecraft im Planetarium

Aktuelle Pressemeldungen

Zu Halloween ist unter dem Sternenhimmel des Bochumer Planetariums, Castroper Straße 67, gepflegter Grusel angesagt: Am Sonntag, 31. Oktober, um 21.30 Uhr präsentiert Manne Spitzer ausgesuchte Klassiker von H. P. Lovecraft, der als der womöglich bedeutendste Autor fantastischer Horrorliteratur des frühen 20. Jahrhunderts gilt. Manne Spitzer hat ein Programm zusammengestellt, das für den Fan der stimmungsvollen Gruselunterhaltung keine Wünsche offenlässt. 

Viele von H. P. Lovecrafts Geschichten erinnern an Edgar Allan Poe, dessen unheimliche, teils makabre Erzählungen einen großen Einfluss auf den Lovecraft der jüngeren Schaffensperiode hatten. Typische Schauplätze sind Friedhöfe und verlassene, unheimliche Häuser. Lovecraft wurde oft von Albträumen inspiriert – und in einigen dieser Erzählungen lassen sich bereits Motive ausmachen, die später wiederkehren sollten.

Der Schauspieler Manne Spitzer liest im Planetarium Bochum
Der Schauspieler Manne Spitzer liest im Planetarium Bochum

Die berühmten Schauergeschichten werden von einem Sprecher in Szene gesetzt, der weiß, wie man Grusel verbreitet. Manne Spitzer, Kabarettist aus Münster, gestaltete schon eine Reihe von Halloween-Lesungen im Planetarium Bochum und leiht mit seinem breiten Stimmenrepertoire auch der übelsten Schauerfigur ein glaubwürdiges Timbre. Er hat sich für dieses Jahr wieder einmal tief hinein in die Albträume des literarischen Horrors begeben. Lovecrafts Erzählungen „Pickmanns Modell“ sowie „Die Ratten in diesen Mauern“ lassen in ihrer frühen Schaffensphase bereits den vom Autor initiierten Cthullu-Mythos erahnen. Übersetzt hat Manne Spitzer wieder einmal selbst.

Karten kosten 9,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro. Interessierte können sie im Internet unter www.planetarium-bochum.de oder zum Ortstarif bei der Ticket-Hotline 0221 280214 erwerben sowie per Mail an info@planetarium-bochum.de reservieren. Sie sind auch an der Abendkasse erhältlich.

(27. Oktober 2021)