BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Friedenspark in Wattenscheid ist nach Runderneuerung wieder geöffnet

Friedenspark Ehrenmal in Wattenscheid

Aktuelle Pressemeldungen

Mehr Bäume, mehr Freizeitmöglichkeiten, mehr Aufenthaltsqualität: Der denkmalgeschützte Friedenspark ist ab sofort wieder geöffnet und bietet neben hochwertigen Neupflanzungen und Ruhezonen mit Sitz- und Liegegelegenheiten nun auch jede Menge moderne Möglichkeiten, im Freien aktiv zu sein.

Alle Wege im Park wurden mit neuen Kantsteinen eingefasst und mit neuen Deckschichten versehen. Parallel zur Herstellung der Wege erfolgten die Arbeiten an der Vegetation. Insgesamt wurden 70 neue Bäume im Park gepflanzt. Fast 6.000 bodendeckende Stauden schmücken inzwischen den Bereich um das bauliche Ehrenmal sowie die Eingänge West und Ost. Rund 50 Rhododendren werten die Grünflächen zusätzlich durch ihre Blütenfarben auf. Weitere 200 Sträucher schirmen den Parkplatz im Norden der Grünanlage ab.

Für eine Übergangszeit müssen noch kleinere Teilbereich der Parkanlage mit Bauzäunen gesichert bleiben. Dies dient dem Schutz der frisch angepflanzten Sträucher und Stauden sowie einiger Rasenansaaten. Sobald sich die Pflanzen ausreichend verwurzelt haben beziehungsweise die Grasnarben geschlossen sind, werden die Bauzäune sukzessive entfernt. Dies wird noch wenige Wochen dauern.

Die Ausstattung des Parks hat ebenfalls einiges mehr zu bieten: Elf neue Bänke und drei Liegepodeste laden zum Verweilen ein. Wer sich lieber bewegen will, findet dazu jede Menge Angebote in der ebenfalls erneuerten Spiel- und Sportspange, etwa ein Parkour-Areal, ein Slackline-Angebot und einen Bolzplatz. In wenigen Wochen können Familien außerdem den neuen großen Spielplatz nutzen.

Dank einer neuen Mittelinsel auf der Bahnhofstraße ist der Friedenspark insbesondere für Menschen mit eingeschränkter Mobilität besser und sicherer erreichbar. Eine neue Bushaltestelle und ein Radfahrstreifen sorgen für die Anbindung der Grünanlage an den Nah- und den Radverkehr.

Den Arbeiten und Planungen für die Neugestaltung der Anlage vorausgegangen war ein mehrstufiges, intensives Beteiligungsverfahren, in dem die Bürgerinnen und Bürger bei über einem Dutzend Terminen ihre Vorstellungen einbrachten.

Die Öffnung des Parks ist nur ein Zwischenschritt bei der Erneuerung der gesamten Anlage. Als nächstes steht die Sanierung des Ehrenmals selbst und die Installation des Friedenspfads an. Ziel ist es, nach Abstimmung mit verschiedensten Beteiligten wie zum Beispiel den Denkmalbehörden, Statikern und Architekten 2021 die Sanierung ausschreiben zu können.

Insgesamt fließen in die Erneuerung der Grünanlage, den Bau der Spiel- und Sportspange und die Sanierung des Ehrenmals rund drei Millionen Euro. Die Erneuerungs- und Verschönerungsmaßnahmen rund um den Friedenspark sind Teil des Stadterneuerungsprozesses in Wattenscheid. Knapp zwei Millionen Euro Fördermittel von Land, Bund und EU wurden für die Maßnahme akquiriert.

(27. November 2020)