BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
VHS-Vortrag zur nächsten EU-Kommission

VHS-Vortrag zur nächsten EU-Kommission

VHS-Vortrag zur nächsten EU-Kommission

Nach der Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin geht es jetzt um die Besetzung des Teams der Kommissare und Kommissarinnen. In diesem Zusammenhang laden die Volkshochschule (VHS) und die Beteiligten vom „Runden Tisch Europa“ am Donnerstag, 12. Dezember, von 18:30 bis 20 Uhr zu einem Vortrag (Kursnummer 13023) ein. Im Raum 040 des Bildungs- und Verwaltungszentrums, Gustav-Heinemann-Platz 2–6, beschäftigen sich Interessierte mit den Fragen: Warum konnte die neue Kommission nicht wie vorgesehen ihre Arbeit schon zum 1. November beginnen? Wird sie es zum 1. Dezember können? Mit welchen Kommissaren und Kommissarinnen? Die Veranstaltung ist entgeltfrei, eine Anmeldungen nicht erforderlich.

(27. November 2019)