BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Neues Ausbildungskonzept bei der Feuerwehr Bochum

Kombinierte Ausbildung „2in1(12)“

Aktuelle Pressemeldungen

Die Feuerwehr Bochum startet ab dem 1. September 2022 ein neues Ausbildungsformat: die kombinierte Ausbildung „2in1(12)“.  Diese neue Ausbildung richtet sich speziell an Schulabgängerinnen und -abgänger, denn sie ermöglicht den direkten Einstieg in das System der Feuerwehr Bochum ohne vorher abgeschlossene Berufsausbildung. Dies ist für die klassische Bewerbung zu Brandmeisteranwärterinnen und –anwärter die Grundvoraussetzung. 

Die insgesamt 4,5 Jahre dauernde Ausbildung „2in1(12)“ kombiniert die rettungsdienstliche Qualifikation zur Notfallsanitäterin oder zum Notfallsanitäter (rund 3 Jahre) und die 18-monatige Ausbildung zur Brandmeisterin oder zum Brandmeister. 

Stadtdirektor Sebastian Kopietz freut sich über eine zusätzliche Ausbildung innerhalb der Stadt Bochum: „Durch „2in1(12)“ bieten wir bei der Feuerwehr Bochum eine Ausbildungsform an, durch die die beiden Kernaufgaben einer modernen Berufsfeuerwehr perfekt kombiniert werden. Bewerberinnen und Bewerber ermöglichen wir damit nicht nur den direkten Einstieg, sondern auch sehr gute Karrieremöglichkeit bei der Feuerwehr“.  

Mindestens fünf Auszubildende werden für den 1. September 2022 gesucht. Aktuell läuft die Ausschreibung auf diese Stellen. Die Bewerbungsfrist endet am 21. September 2021.

Die Voraussetzungen für eine Bewerbung sind: 

  • Alter mindestens 18 Jahre und höchsten 36 Jahre zu Beginn der Ausbildung 
  • mindestens Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene mind. zweijährige Berufsausbildung oder Fachoberschulreife
  • Gesundheitliche Eignung (Untersuchungen werden entsprechend veranlasst)
  • Führerschein der Klasse B bei Bewerberinnen und Bewerbern, die das 18. Lebensjahr vollendet haben oder die Bereitschaft, diesen im Laufe der Ausbildung auf eigene Kosten zu erwerben

Bewerberinnen und Bewerber, die diese Voraussetzungen erfüllen, durchlaufen ein mehrstufiges Auswahlverfahren, bestehend aus einem theoretischen Test, einem Sport- und Praxis-Test sowie einem Vorstellungsgespräch.

Auf alle, die das Auswahlverfahren erfolgreiche bestanden haben, wartet eine abwechslungsreiche und sehr praxisorientierte Ausbildungszeit. Diese teilt sich wie folgt auf: Zuerst erfolgt in drei Jahren und vier Monaten die Ausbildung zur Notfallsanitäterin oder zum Notfallsanitäter, anschließend erfolgt die 18-monatige Ausbildung zur Brandmeisteranwärterin oder zum Brandmeisteranwärter.

Der theoretische Unterricht der Sanitätsdienst-Ausbildung findet an Rettungsdienstschule der Stadt Bochum statt. Die praktische Ausbildung findet in Krankenhäusern, bei Hilfsorganisationen und bei den verschiedenen Feuer- und Rettungswachen der Bochumer Berufsfeuerwehr statt. Nach erfolgreicher Ausbildung folgt im Anschluss eine Ausbildung zur Brandmeisterin oder zum Brandmeister. Hier findet die theoretische und praktische Ausbildung an der Feuerwehrschule der Stadt Bochum statt. In der 18-monatigen Ausbildungszeit werden feuerwehrtechnische und taktische Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt. 

(27. August 2021)