BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Musikschule präsentiert neue Angebote beim „Bochumer Modell“

Musikschule präsentiert neue Angebote beim „Bochumer Modell“

Musikschule präsentiert neue Angebote beim „Bochumer Modell“

Das „Bochumer Modell – Musik und Inklusion“ der Musikschule Bochum startet mit zwei neuen Angeboten ins Schuljahr: Das elektronische Musikinstrument Theremin, das durch Körperbewegungen im Raum verschiedene Tonhöhen erzeugt, wird als neues Fach angeboten. Es zeichnet sich durch seine große Barrierefreiheit aus. Gilda Razani unterrichtet dieses neue Fach. Ebenso leitet sie das neue „Ensemble Klangschacht“ – eine intuitive Musikgruppe, die ab sofort immer dienstags von 18.15 bis 19.15 Uhr im Raum 106 in der Musikschule, Westring 32, musiziert. In diesem Ensemble geht es um Klangforschung, bei dem neben dem Theremin auch I-Pads und herkömmlich Instrumente zum Einsatz kommen. Interessierte können gerne spontan vorbeischauen oder sich bei Rainer Buschmann unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 30 74 sowie per E-Mail an RainerBuschmann@bochum.de melden.

(27. August 2019)