BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Licht aus - Klimaschutz an!

Bochum beteiligt sich an der „Earth Hour“

Collage Rathaus Bochum beleuchtet und unbeleuchtet

Aktuelle Pressemeldungen

Tausende Städte weltweit stellen am Samstag, 27. März, für eine Stunde die Beleuchtung vieler Gebäude und Sehenswürdigkeiten ab - vom Big Ben in London über die Chinesische Mauer bis hin zum Brandenburger Tor in Berlin. Neben den Kommunen machen auch viele Unternehmen, Kirchengemeinden und Millionen Privatpersonen bei der „Earth Hour“ mit und stellen von 20.30 bis 21.30 Uhr das Licht aus. Gemeinsam setzen sie ein starkes Zeichen für einen bewussten Umgang mit Energie und zeigen damit, dass es für einen erfolgreichen Klima- und Umweltschutz auf den Beitrag jeder und jedes Einzelnen ankommt.

Auch Bochum ist in diesem Jahr wieder dabei und schaltet am Samstag eine Stunde lang die Beleuchtung des Historischen Rathauses ab. Darüber hinaus können ebenso Bochumer Bürgerinnen und Bürger gern bei der Aktion mitmachen und sich digital unter den Hashtags #LichtAus und #EarthHour über das Thema austauschen.

Bereits zum fünfzehnten Mal findet die vom „World Wide Fund For Nature“ (WWF) initiierte „Earth Hour“ statt. Erstmals wurde 2007 in Sydney symbolisch das Licht ausgeschaltet. Mittlerweile unterstützen mehr als 180 Länder die „Stunde der Erde“.

Weitere Informationen finden Interessierte auf www.wwf.de/earth-hour.

(26. März 2021)