BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Wahlausschuss tagt

Aktuelle Pressemeldungen

Am Freitag, 30. Juli, tagt um 14 Uhr im großen Sitzungssaal des Bochumer Rathauses, Willy-Brandt-Platz 2–6, der Wahlausschuss, um über die Zulassung der Kreiswahlvorschläge für die Bundestagswahl am 26. September zu entscheiden.

Der Wahlausschuss beschließt die Zulassung der Direktkandidatinnen und -kandidaten im Wahlkreis 140 – Bochum I. Das Wahlgebiet hierfür erstreckt sich über die Stadtbezirke 1 (Mitte), 2 (Wattenscheid), 5 (Süd) und 6 (Südwest). Die Bezirke 3 (Nord) und 4 (Ost) sind Bestandteil des Wahlkreises 141 – Herne und Bochum II, dieser wird allerdings durch den Kreiswahlausschuss in Herne geprüft und es wird dort über die Zulassung entschieden.

Mit der Erststimme können Wählerinnen und Wähler Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlkreis direkt wählen. Die Kandidatin oder der Kandidat mit den meisten Stimmen zieht im Sinne des Mehrheitswahlrechts direkt in den Bundestag ein. 

Mit ihrer Zweitstimme entscheiden Wählerinnen und Wähler über die Mehrheitsverhältnisse im Bundestag – also darüber, wie viele der Sitze im Bundestag jeweils einer Partei zufallen.

Der Bochumer Wahlausschuss tagt öffentlich.

(26. Juli 2021)