BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Hochwasserschäden: Stadt Bochum stellt Vereinen bis zu 5.000 Euro Soforthilfe bereit

Aktuelle Pressemeldungen

Die Soforthilfe der Landesregierung NRW unterstützt die durch das Hochwasser betroffenen privaten Haushalte und Gewerbetreibenden, nicht jedoch die Vereine. Die Stadt Bochum hat zusammen mit anderen Kommunen an das Land appelliert, die von der Flutkatastrophe besonders betroffenen Vereine nicht zu vergessen und die Soforthilfe auszuweiten. Um den durch das Hochwasser schwer betroffenen Vereinen aber dennoch schnell und unbürokratisch zu helfen, stellt die Stadt Bochum ab sofort diesen Bochumer Vereinen eine Direkthilfe bereit. 

Bereits ab heute, 26. Juli, haben Vereine die Möglichkeit, eine Soforthilfe zu beantragen, obwohl das Land diese für die Vereine in ihren Erlassen bisher nicht vorsieht. Die Soforthilfe wird bis zu einer Höhe von 5.000 Euro ausgezahlt, anlehnend an die Billigkeitsleistung des Landes für betroffene Unternehmen. Die Stadt übernimmt zunächst diese Billigkeitsleistung zur Milderung der durch die Unwetterkatastrophe vom 14. und 15. Juli erlittenen Schäden. Sollte der Forderung der Stadt Bochum noch entsprochen und eine entsprechende Leistung durch das Land auch für Vereine ausgezahlt werden, wird diese Vorleistung damit kompensiert. 

26. Juli 2021