BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Sperrungen für den Stadtwerke-Halbmarathon 2019

Sperrungen für den Stadtwerke-Halbmarathon 2019

Sperrungen für den Stadtwerke-Halbmarathon 2019

Am Sonntag, 1. September, veranstalten die Stadtwerke einen Halbmarathon mit Schüler- und Bambini-Lauf sowie Schüler- und Halbmarathon-Staffeln.
 
Der Lauf führt über die Viktoriastraße, Königsallee, Farnstraße, Drusenbergstraße, Hunscheidtstraße und den Waldring zurück über die Königsallee in die Christstraße, Saladin-Schmitt-Straße und Friederikastraße. Von dort geht es auf die Universitätsstraße, auf die Oskar-Hoffmann-Straße einmal hin und zurück und über die Universitätsstraße auf den Südring und zum Ziel in die Viktoriastraße.
 
Die Viktoriastraße ist zwischen dem Südring und der Oskar-Hoffmann-Straße / Hattinger Straße am 1. September von 5 Uhr bis ungefähr 15:30 Uhr, die restliche Strecke von 7:30 Uhr bis ungefähr 14 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Universitätsstraße ist zwischen „An der Schalwiese“ und Kurt-Schumacher-Platz und der Südring von Universitätsstraße bis Viktoriastraße voll gesperrt.
 
Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren. Der Hauptbahnhof ist ausschließlich über die Wittener Straße für den Verkehr erreichbar. Dort wird auf dem Parkplatz der Post, Wittener Straße 2, eine „Hol- und Bring-Zone“ eingerichtet.
 
Die Stadt bittet alle Anlieger der Laufstrecke, die Verkehrsbeschränkungen unbedingt zu beachten, insbesondere die Halteverbotszonen.
 
Während des Laufs nicht zu erreichen sind die Straßen Hermannshöhe, Klever Weg, Franz-Vogt-Straße, Taubenstraße, Kronenstraße, Clemensstraße, Rechener Straße, Neustraße, Brüderstraße, Kerkwege, Kreuzstraße, Christstraße, Saladin-Schmitt-Straße, Weiherstraße, Joachimstraße, Knüwerweg, Jakobstraße, Ewaldstraße und Marschnerstraße.
 
Ein Verlassen ist nur über folgende Querungsstellen möglich, bei denen mit erheblichen zeitlichen Verzögerungen zu rechnen ist: Marschnerstraße / Drusenbergstraße, Ewaldstraße /Clemensstraße, Hermannshöhe / Universitätsstraße / Ferdinandstraße sowie Rechener Straße / Südring.
 
Damit Anwohner auf ihr Grundstück fahren können, hebt die Stadt Einbahnstraßenregelungen auf.
 
Die Meinolphusstraße, der Schulze-Delitzsch-Weg und der Knüwerweg (von der Oskar-Hoffmann-Straße bis zum Rewe-Markt) sind während der Veranstaltung abgebunden; Ein- und Ausfahren ist während des Laufs nicht möglich. Die Stadt bittet Anwohnerinnen und Anwohner, ihr Fahrzeug anderweitig abzustellen. Dies gilt auch für die Straßen, die unmittelbar an der Laufstrecke liegen.
 
Am Samstag und Sonntag, 31. August und 1. September, richtet der Veranstalter unter 01573 4837925 eine Telefon-Hotline ein. Zuvor gibt es unter 0234 910-8267 Auskünfte über die Erreichbarkeit bestimmter Ziele. Informationen zum Lauf geben die Bochumer Stadtwerke im Internet unter www.stadtwerke-halbmarathon.de.
 
Während der Veranstaltung können die innerhalb der Strecke befindlichen Taxi-Halteplätze nicht angefahren werden. Von Donnerstag, 29. August, bis Montag, 2. September, ist der Taxihalteplatz Viktoriastraße 67 und Oskar-Hoffmann-Straße 26–28 nur eingeschränkt nutzbar, weil dort Toilettencontainer aufgestellt werden. Der Taxihalteplatz am Hauptbahnhof ist über den Kurt-Schumacher-Platz erreichbar.

(26. August 2019)