BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Neuer Schiedsmann für Weitmar, Linden und Dahlhausen vereidigt

Aktuelle Pressemeldungen

Herr Friedel
Herr Friedel (Quelle: Stadt Bochum)

Am vergangenen Donnerstag, 21. April, ist Michael Friedel als neuer ehrenamtlicher Schiedsmann für den 22. Schiedsamtsbezirk – Weitmar, Linden und Dahlhausen – von der stellvertretenden Direktorin des Amtsgerichts Bochum für eine Amtszeit von fünf Jahren vereidigt worden, nachdem die Bezirksvertretung Südwest ihn gewählt hatte. Michael Friedel ist 62 Jahre alt und wohnt in Dahlhausen.

In Bochum helfen 15 Schiedspersonen ehrenamtlich, einen Streit nach Möglichkeit außergerichtlich zu klären. Der Gang zum Schiedsamt ist zwar nicht immer vorgeschrieben, oft aber der schnellste Weg, um eine Auseinandersetzung unbürokratisch und kostensparend beizulegen. In bestimmten Streitfällen ist jedoch die Einschaltung einer Schiedsfrau oder eines Schiedsmannes verpflichtend, ehe man sich an das Gericht wenden kann, zum Beispiel bei Straftaten, bei denen die Staatsanwaltschaft nur Anklage erhebt, wenn ein öffentliches Interesse vorliegt (Hausfriedensbruch, Beleidigung), oder bei nachbarrechtlichen Streitigkeiten.

Welche Schiedsperson in einem Fall zuständig ist, ist abhängig vom Wohnort der Gegenpartei. Über Namen und Anschrift der zuständigen Schiedsperson kann das Amtsgericht, der Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V., Prümerstraße 2, jede Polizeidienststelle und das Rechtsamt der Stadt Bochum unter der Rufnummer 0234 910 – 64 43 Auskunft erteilen.

(26. April 2022)