BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Malwettbewerb zum Thema Vielfalt: Bild der Gewinnerin ziert BOGESTRA-Bus

Aktuelle Pressemeldungen

Kinder und Erwachsene stehen vor dem verzierten Bus
Marlene freut sich am 24.01.2022 in Bochum mit ihrer Mutter Carolin und ihrem Bruder Anton, Jörg Filter von der BOGESTRA, Nadin Rybarski und Sandra Hinzmann vom Kommunalen Integrationszentrum sowie Schirmherr Serdar Yüksel über ihr Motiv auf dem Heck eines Busses, das beim Mallwettbwerb "Du bist wie ich - nur so schön anders" den ersten Platz belegt hat. (Quelle: Stadt Bochum/Lutz Leitmann)

Ab sofort fährt ein Bus der BOGESTRA durch Bochum, der so manchen Blick auf sich zieht. Der Grund liegt in seiner besonderen Gestaltung, für die die Gewinnerin des Malwettbewerbs mit dem Motto „Du bist wie ich, nur so schön anders“, Marlene Fiege, gesorgt hat.

Beim Malwettbewerb waren interessierte Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren eingeladen, ihr persönliches Bild von Vielfalt zu gestalten, um dem außerirdischen Aktionsmaskottchen Colori zu zeigen, wie bunt Bochum ist. Dazu wurden die Teilnehmenden zu Beginn des Malwettbewerbs bestens ausgestattet: Zusammen mit ihrer Einladung erhielten die Kinder eine Stiftepackung mit Buntstiften in unterschiedlichen Hauttönen. Ausgerichtet wurde der Wettbewerb vom Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Bochum und dem Kinder- und Jugendring Bochum e. V., gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“. 

Das Bild der Gewinnerin Marlene Fiege zeigt eine Weltkugel umgeben von Kindern verschiedener Herkunft, die sich an den Händen halten. „Bochum ist genau so bunt und vielfältig wie dieses Bild und deshalb symbolisiert es auch Bochum“, so der Schirmherr Serdar Yüksel (MdL). Jörg Filter, Vorstandsmitglied der BOGESTRA, schließt sich ihm an und ergänzt, dass das Bild gerade für die BOGESTRA als Unternehmen sehr treffend sei, da es sich dabei um ein Unternehmen mit einer sehr vielfältigen Mitarbeiterschaft handele.

Ziel des Malwettbewerbs war es, die Kinder für den Wert und die Schönheit von Vielfalt zu sensibilisieren, denn „nur in einer vielfältigen Gesellschaft kann sich jede und jeder Einzelne wiederfinden – das bereits im Grundschulalter, wie mit unserem Malwettbewerb, zu vermitteln, zahlt sich aus. Mit den Stiften der Vielfalt und Colori haben wir kindgerechtes Material dafür entwickelt. Das Ergebnis finde ich sehr beeindruckend“, so Sandra Hinzmann, die Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums.

Eine Jury aus Serdar Yüksel (MdL), Sandra Hinzmann, Sepp Hiekisch-Picard, dem stellvertretenden Direktor des Kunstmuseums, Anna Lohmann, einer Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendrings und zwei Schülerinnen und einem Schüler hat aus allen 563 Bildern die zehn ausdruckstärksten ausgewählt. Da es corona-bedingt nicht möglich war, zu einer Preisverleihung im Kunstmuseum zusammenzukommen, wurden die zehn Gewinnerinnen und Gewinner persönlich in den jeweiligen Einrichtungen, über die sie am Malwettbewerb teilgenommen haben, oder zu Hause überrascht und erhielten dort ihre Urkunden und ihre Preise. Ein Film, der diese Preisverleihung zeigt, ist auf der Seite des Kinder- und Jugendrings unter jugendring-bochum.de zu finden. Zudem wird zurzeit eine Wanderausstellung vorbereitet, um auch die anderen eingereichten Kunstwerke der Kinder auszustellen. Die erste Station wird die Christuskirche in Langendreer sein.

(25. Januar 2022)