BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Sanierung des Fuß- und Radwegetunnels in Dahlhausen

Sanierung des Fuß- und Radwegetunnels in Dahlhausen

Sanierung des Fuß- und Radwegetunnels in Dahlhausen

Das Stadterneuerungsprogramm in Dahlhausen schreitet voran: Der Tunnel am Eisenbahnmuseum in die Ruhraue wird saniert: Die Zugangswege werden insgesamt aufgewertet und barrierefrei gestaltet; durch ein künstlerisches Beleuchtungskonzept wird der Tunnel freundlicher. Insgesamt wird mit der Baumaßnahme so die Verbindung in die Ruhraue deutlich verbessert. Dafür muss der Tunnel ab Dienstag, 26. Februar,  bis voraussichtlich Ende Mai 2019 gesperrt werden. Eine Umleitung ist vor Ort ausgeschildert.

Der Umbau ist Teil des Förderprogramms „Stadtumbau West“ und wird mit Mitteln des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Bochum finanziert. Seit 2008 ist Dahlhausen Sanierungsgebiet: Das integrierte Entwicklungskonzept sieht eine Stärkung des Zentrums, neue Wohnbebauung, die Verbindung zur Ruhraue und einen Landschaftspark mit Promenade sowie die bessere Anbindung des Eisenbahnmuseums an den Stadtteil vor.

(25. Februar 2019)