BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Straßensperrungen für Radrennen in Wiemelhausen

Straßensperrungen für Radrennen in Wiemelhausen

Straßensperrungen für Radrennen in Wiemelhausen

Am Sonntag, 28. Juli, findet ein Radrennen im Wiemelhausener Kirchviertel statt. Die Fahrer werden um den Großen Preis der Sparkasse Bochum fahren.

Der Streckenverlauf folgt einem Rundkurs: von der Brenscheder- / Ecke Stiepeler Straße rechts über Bruch-, Förderstraße und Querschlag, links über Eisenstraße und rechts über Wetterstraße bis zum Ziel auf der Brenscheder Straße. Die Straßenverkehrsbehörde sperrt aus diesem Grund am Sonntag, 28. Juli, von zirka 9 bis 18 Uhr die rund 1,3 Kilometer lange Rennstrecke für den Verkehr. Zur Sicherung des Rundkurses sind 30 Ordner im Einsatz. Die Straßenverkehrsbehörde richtet sechs Querungsstellen für Fußgänger ein. Die Straße „Richtstrecke“ sowie Teile der Eisenstraße und „Stollen“ sind während der Veranstaltung abgebunden, ein Verlassen der Straßen ist für Fahrzeuge in dieser Zeit nicht möglich. Anwohner sollten ihre Fahrzeuge deshalb außerhalb der Rennstrecke parken. Die Straßenverkehrsbehörde bittet alle Anlieger, die Verkehrsbeschränkungen unbedingt zu beachten, insbesondere die Halteverbotszonen. Anwohner der Straßen, die unmittelbar an den Rennstrecken liegen, können während der Rennen weder ein- noch ausfahren. Sie werden deshalb gebeten, ihre Fahrzeuge anderweitig abzustellen.

(24. Juli 2019)