BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Auswertung der Fahrradzählstellen Wittener Straße / Springorumtrasse

Radfahrer genießen während des Sonnenuntergangs auf einer Brücke über dem Fluss Ruhr in Bochum-Stiepel die Aussicht.

Aktuelle Pressemeldungen

Ende 2018 wurden zwei Zählstellen auf der Wittener Straße südlich des Ostringes sowie auf der Springorumtrasse südlich der Querenburger Straße installiert. Diese erfassen Radfahrerinnen und Radfahrer über Induktionsschleifen. Es wird nach Fahrtrichtungen unterschieden. Diese Anlagen arbeiten autark und liefern öffentlich aktuell einsehbare Ergebnisse.

Beide Zählstandorte sind Bestandteil des Radverkehrsnetzes NRW und sind mit einer Wegweisung für den Radverkehr ausgestattet. Die ausgewerteten Daten für das Jahr 2019 zeigen, dass die Wittener Straße hauptsächlich im Alltagsradverkehr genutzt wird. Für einige Bochumerinnen und Bochumer ist das Rad ein ganzjähriges Alltagsverkehrsmittel – im Sommer etwas mehr als im Winter. Die Springorumtrasse wiederum dient hauptsächlich dem Freizeitverkehr, wird jedoch auch zusätzlich ganzjährig als alltäglicher Verkehrsweg genutzt.

Eine Zusammenfassung der aktuellen Ergebnisse sind einsehbar unter http://data.eco-counter.com/ParcPublic/?id=6603

(24. Januar 2020)