BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Stadt sucht Schiedspersonen

Aktuelle Pressemeldungen

Das Rechtsamt der Stadt Bochum sucht zwei Schiedspersonen: eine für den Bereich Wattenscheid-Mitte / Leithe / Sevinghausen / teilweise Westenfeld sowie eine für den Bereich Günnigfeld / Südfeldmark / Wattenscheid-Innenstadt-Nord / teilweise Westenfeld.

15 Schiedspersonen helfen zurzeit in Bochum, einen Streit nach Möglichkeit außergerichtlich zu klären. Sie machen dies ehrenamtlich und sind Teil der Rechtspflege. Ihr Amt üben sie meistens in ihrer Privatwohnung aus.

Unparteilichkeit, Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Tätigkeit. Die Schiedspersonen werden für die Dauer von fünf Jahren gewählt und nach der Wahl vom Amtsgerichts Bochum bestätigt.

Interessierte im Alter von 30 bis 69 Jahren, die das Schiedsamt ausüben möchten, können sich bei der Stadt Bochum, Rechtsamt, Marienplatz 2–4, 44777 Bochum, melden. Sie sollten ihren Wohnsitz im Schiedsamtsbezirk haben. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Für Rückfragen und Auskünfte steht im Rechtsamt Daniela Porsche unter der Rufnummer 0234 910-6443 zur Verfügung.

(23. Oktober 2020)