BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

VHS hat noch freie Plätze bei zwei Exkursionen

Aktuelle Pressemeldungen

Die Volkshochschule (VHS) hat bei zwei Exkursionen noch frei Plätze. Die erforderlichen Anmeldungen können unter der Rufnummer 0234 910–15 55 sowie im Internet unter www.vhs-bochum.de erfolgen.

Eine rund 25 Kilometer lange Radtour am Dienstag, 28. September, von 10 bis 12:45 Uhr führt Interessierte zu verschiedenen Streuobstwiesen in Bochum (Kursnummer 52202). Nachdem jahrhundertealte Kulturlandschaften in den 1960er Jahren ertragreicheren, industriellen Obstanbaugebieten weichen mussten, werden die naturbelassenen Streuobstwiesen seit einigen Jahren wieder aufgewertet und alte Sorten wiederentdeckt. Die Stadt Bochum ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern auf 14 städtischen Obstwiesen Äpfel, Birnen und Kirschen zu ernten. Die Veranstaltung beginnt am Eingangsportal des Schlossparks Weitmar an der Hattinger Straße und kostet acht Euro. 

Am Mittwoch, 29. September, von 14:30 bis 16.30 Uhr können Interessierte mit der VHS bei einem Rundgang auf dem Landhof Hawig in Haltern am See Kürbisse kennenlernen und probieren (Kursnummer 52138). Dort werden über 200 verschiedene Sorten angebaut. Die Teilnehmenden erfahren eine Menge über Sorten, Verwendungsvielfalt, Verarbeitung, Lagerung und Anbau. Der Bauernhof mit seinen 100 Jahre alten Gebäuden und mit einer noch viel älteren Geschichte liegt im Naturschutzgebiet Hohe Mark. Treffpunkt ist der Landhof Hawig, Weseler Straße 645, Haltern-Lippramsdorf. Das Entgelt beträgt 16 Euro.

(22. September 2021)