BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Familienbildungsstätte bietet Kochkurse an

Familienbildungsstätte bietet Kochkurse an

Familienbildungsstätte bietet Kochkurse an

Die städtische Familienbildungsstätte (FBS) hat in ihren Räumlichkeiten in der Zechenstraße 10 bei mehreren Kochkursen noch freie Plätze. Anmeldungen sind im Internet unter www.bochum.de/familienbildungsstaette, telefonisch unter der Rufnummer
02 34 / 910 – 51 10 sowie persönlich an der Zechenstraße 10 möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen.

An zwei Montagen, 4. Februar und 18. März, treffen sich jeweils von 18.30 bis 21.30 Uhr kochbegeisterte Männer und die, die es werden wollen. Sie bereiten gemeinsam Gerichte zu und genießen diese anschließend in geselliger Runde. Auch Fragen zur gesunden Ernährung kommen dabei zur Sprache. Das Entgelt beträgt pro Person 16 Euro, plus 20 Euro Lebensmittelumlage.

„Hilfe es sind zu viele Nudeln übrig“ heißt es am Donnerstag, 7. Februar, von 18.30 bis 21.30 Uhr. Die Teilnehmenden erhalten leckere Anregungen für Rezepte mit gekochten Nudeln. Die Kursgebühr beträgt neun Euro sowie 13 Euro Lebensmittelumlage.

Das Angebot „Hühnchen mal anders“ zeigt Interessierten am Donnerstag, 21. Februar, von 18.30 bis 21.30 Uhr, welche leckeren Gerichte sie neben dem klassischen Hühnchen vom Grill mit diesem Fleisch noch zubereiten können. Die Teilnahme kostet neun Euro zuzüglich 15 Euro Lebensmittelumlage.

Die Türkei bietet eine vielfältige Kochkultur mit zahlreichen Spezialitäten. Am Mittwoch, 27. Februar, von 18.30 bis 21.30 Uhr können Interessierte das Beste aus der türkischen Küche nachkochen: mit Hackfleisch gefüllte Auberginen, Spinat-Borani mit Knoblauchjoghurt und Yufkateig mit herzhafter Käse-Sucuk-Füllung und leckere Süßspeisen. Das Entgelt beträgt neun Euro plus zwölf Euro Lebensmittelbeitrag.

(22. Januar 2019)