BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
VHS-Vortrag mit Filmausschnitten befasst sich mit King Kong

VHS-Vortrag mit Filmausschnitten befasst sich mit King Kong

VHS-Vortrag mit Filmausschnitten befasst sich mit King Kong

Der Vortrag „Queer Kong - Vom Horrorfilm zum Melodram“ (Kursnummer 20004) der Volkshochschule (VHS) beschäftigt sich am Samstag, 26. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr mit einem der größten Kino-Ungeheuer: King Kong. Referent Max Neumann befasst sich im „atelier automatique“, Rottstraße 14, mit der Entwicklung der Grundstrukturen des Original-Films aus dem Jahr 1933, setzt das Remake Peter Jacksons in den Fokus und klammert auch vergangene und zukünftige filmische Auftritte Kongs nicht aus. Darüber hinaus begleiten Filmausschnitte den Vortrag. Die Veranstaltung ist entgeltfrei. Interessierte können sich unter den Rufnummern 02 34 / 910 – 15 55 oder – 28 71 sowie im Internet unter www.vhs-bochum.de anmelden.

(21. Oktober 2019)