BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Sperrbezirk zum Schutz gegen Amerikanische Faulbrut der Bienen errichtet

Aktuelle Pressemeldungen

Am 17. Mai ist ein Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut im Bereich „Am Birkenwald“ in Bochum festgestellt worden. Daher wird ab Freitag, 21. Mai, ein Sperrbezirk mit einem Radius von mindestens einem Kilometer um den Ausbruchsbetrieb eingerichtet. 

Alle Bienenvölker und Bienenstände im Sperrbezirk müssen amtstierärztlich untersucht werden. Betroffene Bienenhalter müssen sich bis zum 28. Mai beim Ordnungs- und Veterinäramt unter der Telefonnummer 0234 910-8811 melden.

Bis zur Aufhebung des Sperrbezirks dürfen Bienen weder in den noch aus dem Sperrbezirk gebracht werden. Bienenvölker, lebende oder tote Bienen, Waben, Wabenteile, Wabenabfälle, Wachs, Honig, Futtervorräte, Bienenwohnungen und benutzte Gerätschaften dürfen nicht aus den Bienenständen entfernt werden. 

Rückfragen beantwortet das Ordnungs- und Veterinäramt telefonisch unter der 0234 910-8811.

Auf https://geoportal.bochum.de wird in Kürze eine interaktive Karte veröffentlicht, in welcher der Sperrbezirk markiert ist.

(20. Mai 2021)