BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Sirenen-Probealarm am Samstag, 25. Januar, um 12 Uhr

Aktuelle Pressemeldungen

Die Stadt baut ihr Alarmsirenen-Netz seit dem vergangenen Jahr sukzessive aus und verfügt inzwischen bereits über zwölf Sirenen im Stadtgebiet. Damit sind seit dem letzten Test des Systems sechs neue Sirenen hinzugekommen, die nun am Samstag, 25. Januar, um 12 Uhr einen Probelauf absolvieren. Die dann zu hörenden Alarmtöne dienen lediglich der Prüfung der Anlagenfunktion und bedeuten keine Gefahrenwarnung.

Der Probealarm besteht aus der Kombination der Töne „Entwarnung“ (Dauerton) – „Warnung“ (Heulton – auf- und abschwellend) – „Entwarnung“ (Dauerton), die jeweils eine Minute zu hören sein werden. Detaillierte Informationen zum Thema „Warnen“ finden sich im Internet: www.im.nrw/themen/gefahrenabwehr/warnung

An diesen Stellen im Bochumer Stadtgebiet befinden sich aktuell Alarmsirenen: Rathaus Bochum, Rathaus Wattenscheid, Werner-von-Siemens-Schule, Bezirksverwaltungsstelle Ost, Freiwillige Feuerwehr Stiepel, Bezirksverwaltungsstelle Südwest, Städtische Gemeinschaftsschule Wilberg, Peter-Petersen-Schule, Grundschule Laer, Schulzentrum Südwest, Feuer- und Rettungswache 1, Quartier Steinkuhl (Am Langen Seil 132).

(20. Januar 2020)