BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

VHS-Exkursion in ein neues Bochumer Naturschutzgebiet: Ruhraue

Aktuelle Pressemeldungen

Die Volkshochschule (VHS) bietet zwei Exkursionen in ein ganz neues Naturschutzgebiet an der Bochumer Ruhraue an, das normalerweise nicht zugänglich ist: am Freitag, 3. September, von 17 bis 19 Uhr (Kursnummer 51121) und am Samstag, 4. September, von 10 bis 12 Uhr (Kursnummer 51122). Treffpunkt ist das Pumpwerk an der Rauendahlstraße, rund 500 Meter östlich der Einmündung Obernbaakstraße. Das Entgelt beträgt jeweils sechs Euro, ermäßigt drei Euro. Die erforderlichen Anmeldungen können unter der Rufnummer 0234 910–1555 oder im Internet unter www.vhs-bochum.de erfolgen.

Einst dienten die Absetzbecken in der Ruhraue der Wassergewinnung. Seit der Nutzungsaufgabe vor vielen Jahrzehnten haben sich auf dem nicht zugänglichen Gelände seltene Arten wie Wasserralle oder Kammmolch angesiedelt: ein Hotspot der Biodiversität, der heute unter Naturschutz steht. Die Exkursionen finden in Kooperation mit der Biologischen Station Östliches Ruhrgebiet und dem Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum statt.

20. August 2021