BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Tausch mit großer Wirkung: Win-Win für Stadt und BVV

Oberbürgermeister Thomas Eiskirch mit Rouven Beeck und Karlheinz Springer bei der Vorstellung der Grundstücksneuordnung

Aktuelle Pressemeldungen

Mit einer Grundstücksneuordnung erzielen die Stadt Bochum und der BVV (Bochumer Verein Verkehrstechnik) große Wirkung: Die Stadt kann mitten in Bochum ein etwa sieben Hektar großes Gewerbegebiet entwickeln, den Westpark erweitern und eine hochwertige Freizeitanlage bauen. Für den BVV bedeutet der Tausch, auf eigenem Grund investieren zu können und damit den BVV am Standort Bochum für die Zukunft zu stärken. Und er bekommt einen direkten Zugang zu wichtigen Bahngleisen.

Die Grundstücke befinden sich mitten in Bochum zwischen Gußstahlstraße, Bahngleisen und dem Werksgelände des BVV. Die Stadt übergibt ein rund 48.000 qm großes Gelände dem BVV. Daneben liegt ein städtisches Areal (zwischen Werksgelände des BVV, den Bahngleisen und der Gußstahlstraße), das nun zu einem etwa sieben Hektar großen Gewerbegebiet für kleinteiliges Gewerbe entwickelt werden kann. Das war bislang so nicht möglich, weil Werkshallen nördlich der Gußstahlstraße den Weg auf das Gelände versperrten. Im Zuge der Erschließung sollen diese Werkshallen geräumt, teilweise abgerissen und mit neuen Abschlusswänden versehen werden. Die Stadt erhält von der BVV im Gegenzug ein rund 14.300 qm großes Gelände direkt am Westpark. Langfristig ist als Bestandteil der „Bochum Strategie 2030“ ein Ausbau des Angebotes im Bereich Streetartistik wie ein Skaterpark und die Open Space Academy geplant.

„Hier sind drei Dinge gleichzeitig gelungen“, so Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, „eine Zukunftsperspektive für den BVV zu schaffen, mitten in der City neue Gewerbeflächen für Arbeitsplätze in Bochum zu ermöglichen und einen spannenden Standort für Skaterpark und Artistikschule zu entwickeln.“

Für den BVV bedeutet der Flächenzuwachs die Möglichkeit, auf eigenem Grund investieren zu können. Zur Verlagerung der Rohstoffanlieferung auf die Schiene plant der BVV zusätzlich einen Gleisanschluss im nördlichen Grundstücksbereich.

Karlheinz Springer, Vorsitzender der Geschäftsführung des BVV: „Der Grundstückstausch ist eine klassische Win-Win-Situation. Die Stadt Bochum gewinnt durch die Schaffung neuer Freizeitanlagen und steigert die Attraktivität des Westparks; und mit der Erschließung von zentrumsnahen Gewerbeflächen steigen die Chancen für Industrieansiedlungen in Innenstadtnähe. Der BVV gewinnt durch den Ausbau der bestehenden Fertigung und die Nutzung des Bahnanschlusses. Wir legen heute den Grundstein zur Schaffung neuer Arbeitsplätze. Für das Ruhrgebiet und seine Menschen sind das sehr gute Nachrichten. Ich freue mich darauf.“

Auch Rouven Beeck, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung, begrüßt die Einigung mit dem BVV: „Für uns ist der Tausch ein echter Glücksfall und verschafft uns neue Perspektiven.“ Die Bochum Wirtschaftsentwicklung hat die Verhandlungen mit dem BVV begleitet. „In Zeiten knapper Gewerbeflächen können wir Unternehmen und Investoren am Standort Bochum mit diesen Flächen neue Angebote machen“, so Beeck weiter.

Der Haupt- und Finanzausschuss stimmte dem Grundstückstausch in seiner Sitzung am 19. August mit breiter politischer Unterstützung zu.

(20. August 2020)

  • Übersichtskarte - aktuelle Eigentumsverhältnisse Grundstücksneuordnung
    Vollbild
  • Luftbild - Grundstücksneuordnung BVV / Stadt Bochum
    Vollbild
  • Flurkarte - Grundstücksneuordnung BVV / Stadt Bochum
    Vollbild
Vorheriger Inhalt
Nächster Inhalt