BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
„Bo wird bäm!“ Infostand und Quartiersrundgang zum ISEK Innenstadt

„Bo wird bäm!“ Infostand und Quartiersrundgang zum ISEK Innenstadt

„Bo wird bäm!“ Infostand und Quartiersrundgang zum ISEK Innenstadt

Die Stadt Bochum stellt momentan ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) für die Bochumer Innenstadt innerhalb des Gleisdreiecks auf. Unterstützt wird sie dabei von den Stadtplanungsbüros steg NRW und urbanista. Ziel des Konzepts ist es, ein Maßnahmenprogramm aufzustellen, das die Bochumer Innenstadt auf zukünftige gesellschaftliche, technologische, ökonomische und klimatische Veränderungsprozesse vorbereitet und die „Bochum 2030 Vision Innenstadt“ mit Leben erfüllt. Zudem sollen für die Umsetzung der Maßnahmen Städtebaufördermittel eingeworben werden.

Das Büro steg NRW bietet am Dienstag, 9. April, zwei weitere Möglichkeiten an, um sich einzubringen: Von 14 bis 18 Uhr gibt es zum ISEK Innenstadt einen Infostand vor dem ehemaligen Restaurant „Die Uhle“, Huestraße 24, mit dem Büro steg NRW. Von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr können dann alle Interessierten an einem Quartiersrundgang mit Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke und Vertretern der Initiative Bochumer City e.V. teilnehmen. Der Treffpunkt ist am Infostand.

Der Spaziergang bietet Teilnehmenden die Möglichkeit direkt vor Ort aufzuzeigen, welche Handlungsbedarfe sie sehen und wie sie diese beheben würden. Die Initiative Bochumer City e.V. hält für die ersten Besucherinnen und Besuchern des Infostandes einen kleinen Blumengruß bereit, nach dem Motto: für jede gute Idee, gibt´s ein Blümchen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zum Prozess unter www.bo-wird-bäm.de

(2. April 2019)