BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Vortrag in der VHS beleuchtet Leben und Werk J.R.R. Tolkiens

Vortrag in der VHS beleuchtet Leben und Werk J.R.R. Tolkiens

Vortrag in der VHS beleuchtet Leben und Werk J.R.R. Tolkiens

Mit seinem Roman „Der Herr der Ringe“ legte John Ronald Reuel Tolkien einen Grundstein für die moderne Fantasy-Literatur. Ein Vortrag am Donnerstag, 28. November, von 17 bis 20 Uhr in Raum 039 der Volkshochschule (VHS) im Bildungs- und Verwaltungszentrum, Gustav-Heinemann-Platz 2–6, beleuchtet das Leben und das Werk des Autors, seine eigenen Inspirationen und diejenigen, die in die Entwicklung des Fantasy–Genres eingegangen sind. Das Entgelt beträgt sechs Euro, ermäßigt vier Euro. Interessierte können unter der Rufnummer 0234 910 - 1555 oder im Internet unter www.vhs-bochum.de anmelden.

Eigentlich hatte der Philologie-Professor John Ronald Reuel Tolkien mit seinem Buch lediglich einen Hintergrund für die von ihm ersonnenen Sprachen erschaffen wollen. Herausgekommen ist ein Werk, welches heute noch, sechzig Jahre später, ein ganzes Genre prägte.

(19. November 2019)