BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Tür steht offen für konstruktive Zusammenarbeit bei der Attraktivierung des Stadtgartens

Aktuelle Pressemeldungen

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalens hat kürzlich das Städtebauförderungsprogramm (STEP) 2020 veröffentlicht. Mit Bundes- und Landesmitteln sowie europäischen Geldern in Höhe von insgesamt 1,2 Millionen Euro soll unter anderem das Projekt „Attraktivierung des Stadtgartens“ gefördert werden.

Mit diesem Budget kann die Stadt Bochum die gemeinsam mit der Bürgerschaft begonnene Planung für die Grünanlage fortsetzen. In der zweiten Jahreshälfte 2020 sind im Zuge der Detailplanung weitere Informations- und Beteiligungsangebote für die Bürgerinnen und Bürger vorgesehen. Nach Abschluss der Planung erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2021 die Ausschreibung der Baumaßnahme. Der Baubeginn für das Soziale-Stadt-Wattenscheid-Projekt „Attraktivierung des Stadtgartens" wird frühestens Mitte 2021 erfolgen.

Einige Wattenscheider Bürgerinnen und Bürger befürchten, dass ihre Anregungen und ihre Kritik zu den bereits kommunizierten Planungen von der Verwaltung nicht wahrgenommen werden. In diesem Zusammenhang betont die Verwaltung, dass die Tür für eine sachliche und konstruktive Zusammenarbeit immer offenstand und weiterhin offensteht. Sobald es die Hygiene-Vorgaben des Landes und der Stadt ermöglichen, sollen weitere Aufrufe zu Informations- und Beteiligungsangeboten gemacht werden. In der Zwischenzeit sind die  Verwaltung und das Stadtteilmanagement Wattenscheid bemüht, Termine, die in der Vergangenheit aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen mussten, auf anderen Kommunikationswegen nachzuholen.

Für Fragen und Anregungen bezüglich weiterer Planungsschritte im Jahr 2020 und der tatsächlichen Baumaßnahme im Jahr 2021 steht das Stadtteilbüro Wattenscheid telefonisch  unter 02327 9197930 und per E-Mail unter info@wat-bewegen.de bereit.

(19. Mai 2020)