BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
FBS-Angebot vermittelt eine neue Sichtweise beim Umgang mit Trauer

FBS-Angebot vermittelt eine neue Sichtweise beim Umgang mit Trauer

FBS-Angebot vermittelt eine neue Sichtweise beim Umgang mit Trauer

Das Angebot „Leben ohne den Anderen“ der städtischen Familienbildungsstätte (FBS) möchte am Samstag, 16. November, ab 11 Uhr eine neue Sichtweise beim Umgang mit Trauer näherbringen.

Die Teilnehmenden beschäftigen sich in den Räumlichkeiten an der Zechenstraße 10 mit den Fragen: Was macht der Tod? Welche Trauerphasen sind möglich und nötig? Welche unterschiedlichen Wege gibt es aus der Trauer? Dieser Kurs richtet sich an Menschen jeden Alters, wobei der Verlust mehr als fünf Monate her sein sollte. Die Gebühr beträgt neun Euro.

Anmeldungen für das Angebot Nummer 19C-60221 können persönlich bei der FBS, Zechenstraße 10, unter den Rufnummern 0234 910-5110 oder - 5120 sowie im Internet unter https://familienbildungsstaette.bochum.de erfolgen. Dort gibt es auch weitere Informationen.

(18. September 2019)