BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

VHS-Vortrag beschäftigt sich mit der „Seidenstraße“

Aktuelle Pressemeldungen

Der Begriff „Seidenstraße“ erweckt häufig abenteuerliche Vorstellungen von Handels- und Forschungsreisen im Stile Marco Polos durch unbekannte Länder. Die Geschichte des Netzwerks aus Handelsrouten zwischen China und dem Mittelmeerraum reicht aber noch viel weiter zurück. Ein Vortrag der Volkshochschule (VHS) in Raum 053 des Bildungs- und Verwaltungszentrums, Gustav-Heinemann-Platz 2-6, verdeutlicht am Donnerstag, 20. Februar, von 18 bis 19:30 Uhr, dass die „Seidenstraße“ nicht nur als Handelsroute, sondern auch als Weg des Austausches von Ideen, Religionen, Wissen und Krankheiten zu betrachten ist. Das Entgelt für den Kurs Nummer 11007 beträgt fünf Euro, ermäßigt drei Euro. Interessierte können sich unter der Rufnummer 0234 910 - 1555 oder im Internet unter www.vhs-bochum.de anmelden.

(18. Februar 2020)