BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Stadt sperrt Straßen für Karnevalszug am Rosenmontag in Bochum-Linden

Stadt sperrt Straßen für Karnevalszug am Rosenmontag in Bochum-Linden

Stadt sperrt Straßen für Karnevalszug am Rosenmontag in Bochum-Linden

In Linden sind Rosenmontag, 4. März, die Narren los. Für den beliebten Umzug werden etliche Straßen gesperrt. Die Jecken stellen ihre Umzugswagen ab circa 10 Uhr auf der Lindener Straße ab der Einmündung der Welper Straße in nördlicher Richtung auf. Der Karnevalsumzug selbst beginnt um 14 Uhr und zieht auf der Lindener Straße nördlich bis zur Hattinger Straße und von der Hattinger Straße südlich bis zum Lindener Marktplatz. Der Marschweg wird abschnittsweise durch die Polizei gesperrt.

Während des Zugs müssen Verkehrsteilnehmer mit Sperrungen an folgenden Stellen rechnen: Hattinger-/Wuppertaler Straße/Munscheider Damm, Hattinger-/Lindener Straße, Hattinger Straße/Am Röderschacht, Dr.-C.-Otto-Straße/Kesterkamp, Welper-/Deimkestraße, Lindener-/Welperstraße, Keil-/Axstraße, Hasenwinkeler Straße/Am Sattelgut, Marktplatz/Dr.-C.-Otto-Straße, Hasenwinkeler Straße/An der Steinhalde/Koksstraße, Am Feldbrand/Hattinger Straße, Hattinger Straße/Am Holzwege, Hilligen-/Hattinger Straße, Hilligenstraße in Höhe der Ein- und Ausfahrt zum Parkplatz, Nöckerstraße in Höhe der Einfahrt zum Parkplatz Am Poter.

Die Anwohner bittet die Stadt, die Verkehrsbeschränkungen und insbesondere die Halteverbotszonen zu beachten. Da bereits ab 10 Uhr mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, sollten Ortskundige den Veranstaltungsbereich weiträumig umfahren. Von der Hattinger Straße aus gibt es eine Umleitung in Richtung Innenstadt, ebenso nach Hattingen.

(18. Februar 2019)