BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Suche nach einer Trasse des RS 1 in der Bochumer Innenstadt schreitet voran

Aktuelle Pressemeldungen

Im vergangenen Sommer hat die Öffentlichkeitsbeteiligung zu der Vorplanung und neuen Trassensuche für den Radschnellweg Ruhr RS 1 in der Bochumer Innenstadt stattgefunden. Im Anschluss erfolgte eine intensive Auswertung und Untersuchung der Ergebnisse. Dank des großen Interesses und der hohen Beteiligung mit vielen guten Vorschlägen und Hinweisen der Öffentlichkeit zu möglichen Trassenführungen des RS 1 und der Bewertungen des Radverkehrs im Untersuchungsgebiet konnten 42 Trassenvorschläge ermittelt werden. Diese hat das beauftragte Büro der „BERNARD Gruppe ZT GmbH“ in Abstimmung mit dem Tiefbauamt der Stadt Bochum in den letzten Monaten Trassen analysiert und danach erste Überlegungen zur Machbarkeit angestellt.

Bei Befahrungen der verschiedenen Trassen mit dem Rad und der anschließenden Analyse traten Themen und Sachverhalte auf, die weitere vertiefende verkehrsplanerische und technische Untersuchungen erfordern. Dabei handelt es sich zum Beispiel um die mögliche Errichtung von Brückenbauwerken, die Verkehrsverhältnisse bei der Querung von Hauptverkehrsstraßen sowie die Berücksichtigung des Fuß- und ruhenden Verkehrs. Gleichzeitig stehen auch die Belange des Naturschutzes und des Städtebaus im Fokus. Dazu erfolgt eine Einbindung der betroffenen städtischen Fachämter.

Das Ziel ist, eine sinnvolle, gute und auch zeitnah umsetzbare Trassenführung für den RS 1 in der Bochumer Innenstadt zu finden. Diese sollte auch die Vorgaben des Landes für die Führung von Radschnellwegen weitestgehend erfüllen. Die noch ausstehenden Arbeiten und Aufgaben nehmen - auch aufgrund der Corona-Pandemie - noch Zeit in Anspruch. Sobald die Ergebnisse und eine abschließende Bewertung vorliegen, informiert das Tiefbauamt die Öffentlichkeit und die Politik.

(17. Februar 2021)