BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Bürgerinformation im BVZ zum Denkmalschutz für Siedlung Borgholzwiese

Bürgerinformation im BVZ zum Denkmalschutz für Siedlung Borgholzwiese

Bürgerinformation im BVZ zum Denkmalschutz für Siedlung Borgholzwiese

Im Stadtteil Bochum-Wiemelhausen gibt es die gut erhaltene denkmalgeschützte Siedlung Borgholzwiese. Diese alte, historisch wertvolle Arbeitersiedlung mit den schmuckvoll gestalteten Fassaden prägt diesen Ortsteil und verleiht ihm seinen unverwechselbaren Charakter.

Um das historische Erscheinungsbild der Siedlung auch in Zukunft zu erhalten, hat die Stadt Bochum ein Gestaltungshandbuch erarbeitet. Das Gestaltungshandbuch zeigt anschaulich den denkmalgerechten Umgang mit der historischen Bausubstanz. Um einen Einblick in das Gestaltungshandbuch und die Anwendung im denkmalrechtlichen Erlaubnisverfahren zu erläutern, findet am Montag, 20. Mai, von 18 bis 20 Uhr im BVZ, Gustav-Heinemann-Platz 2-6, ein Bürgerforum statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen.

Neben den Möglichkeiten zu denkmalgerechten Veränderungen und Erweiterungsmöglichkeiten am Gebäude wird es auch um Sanierungsmaßnahmen der Unteren Denkmalbehörde gehen. Das Gestaltungshandbuch wird bei der Veranstaltung an alle Anwesenden ausgeteilt.

Eine Übersicht der Informationen zu Denkmalschutz und Denkmalpflege finden sich auf den Internet-Seiten der Stadt: www.bochum.de/denkmalschutz.

(16. Mai 2019)