BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Alexander Gersts Flug zur Internationalen Raumstation: Missionsleiter im Planetarium

Alexander Gersts Flug zur Internationalen Raumstation: Missionsleiter im Planetarium

Alexander Gersts Flug zur Internationalen Raumstation: Missionsleiter im Planetarium

Am Mittwoch, 22. Mai, um 20 Uhr haben die Besucher des Planetariums Bochum, Castroper Straße 67, die seltene Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der Mission von Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation ISS zu werfen. Wie wird Science Fiction zu Science Fact? Volker Schmid, der Missionsleiter des Flugs, berichtet aus erster Hand von Ablauf und Zielen der zweiten Mission von „Astro-Alex“ zur ISS. Alexander Gerst war von Juni bis Dezember 2018 im All und für einige Monate sogar Kommandant der Raumstation. Seine Mission trug den programmatischen Namen „horizons“, also „Horizonte“. Welche neuen Horizonte in Wissenschaft und Technik, die uns allen nützen können, werden durch einen bemannten Raumflug wie den von Alexander Gerst erschlossen?

Volker Schmid leitet am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt die Abteilung für astronautische Raumfahrt, die ISS und Exploration. Er war der Missionsleiter der Horizons-Mission. In seinem Vortrag stellt er wichtige Experimente und Highlights dieser Mission vor und zieht eine erste Bilanz: Wie profitieren wir auf der Erde von den Ergebnissen?  Wie sieht die nähere Zukunft der bemannten Raumfahrt aus? Ist die ISS ein Testlabor für künftige Erkundungsmissionen zu Mond und Mars? Wann fliegen wir Menschen weiter hinaus und welche Schritte sind dafür notwendig?

Karten für den Vortrag kosten fünf Euro. Sie können im Internet auf www.planetarium-bochum.de oder zum Ortstarif bei der Ticket-Hotline 0221  280214 erworben sowie per Mail an info@planetarium-bochum.de reserviert werden. Sie sind auch an der Abendkasse erhältlich.

(16. Mai 2019)