BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Matinéekonzert mit Neujahrsbegegnung – Bassklarinetten im Haus Kemnade

Aktuelle Pressemeldungen

Am Sonntag, 19. Januar, lädt das Kulturhistorische Museum Haus Kemnade, An der Kemnade 10, Hattingen, um 11 Uhr zu einem Matinéekonzert mit anschließender „Neujahrsbegegnung“ ein. Der Eintritt ist frei.

„Long Clarinets – short stories“ – so der Titel des Matinée-Konzerts, bei dem drei Bassklarinetten den Raum mit ihren Klängen ausloten. Katharina Bohlen, Reinald Noisten und Claudius Reimann erzählen mit ihren Instrumenten Geschichten, improvisieren im Raum.

Außerdem wird ein weiteres Portrait eines vormaligen Herren von Kemnade, nämlich von Freiherr Johann Friedrich Wilhelm von Syberg, an den Förderverein Haus Kemnade und Musikinstrumentensammlung Grumbt e.V. übergeben. Das Portrait, das von der Stiftung der Sparkasse Bochum erworben wurde und jetzt öffentlich präsentiert wird, verkörpert ein Stück Geschichte des Ortes. Im Anschluss lädt der Förderverein Haus Kemnade zu einer kleinen Brotzeit, Gesprächen und Begegnungen ein. Anschließend bietet der Kunstverein Bochum e.V. um 12.30 Uhr eine Kuratorenführung durch die Ausstellung „Mycelium of Humans“ von Simona Koch an.

(16. Januar 2020)