BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Wege am Ost- und Südufer des Ümminger Sees sind saniert

Aktuelle Pressemeldungen

Sanierte Wege mit neuen Sitzgelegenheiten am Ümminger See in Bochum. (Quelle: Stadt Bochum )

Die Stadt Bochum hat im Zuge des Förderprogramms „Grüne Infrastruktur“ Wege am Ümminger See saniert. Am Ost- und Südufer entstanden dabei zum Teil neue Randeinfassungen sowie Oberflächen-Beläge und in Teilbereichen auch Anpassungen der Wegebreite. Auf dem ehemaligen großen Asphaltplatz am Unterstand des Ostufers befindet sich jetzt eine Rasenfläche. Darüber hinaus sind die Wegeanbindungen nun klarer strukturiert und neu gestaltet.

Entlang der Wege gibt es neue Fahrradständer sowie Bänke und Papierkörbe. An der Südseite des Sees, zur Wittener Straße hin, können alle Interessierte einen Sitzkreis aus Natursteinbrocken mit Fernrohr nutzen – ein frei zugängliches „Grünes Klassenzimmer“. Für die Biologische Station östliches Ruhrgebiet ist dieser Ort ein Baustein für die Umweltbildung von Kindern am Ümminger See.

Sanierte Wege mit neuen Sitzgelegenheiten und Fernrohr am Ümminger See in Bochum. (Quelle: Stadt Bochum )

Zu einem späteren Zeitpunkt gestaltet die Stadt im Zuge des Förderprogramms „Grüne Infrastruktur“ den Bereich und die Wege des Nord- und Westufers neu.

(14. Mai 2020)