BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Hevener Straße seit 15 Jahren Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW

 Sandra Rethfeld (li.) von der Kita Hevener Straße und Rüdiger Edling (re.) von Rot Weiß Stiepel e.V. nehmen am 14.12.2020 von Janina Goldfuß vom Stadtsportbund in Bochum zwei Urkunden entgegen.

Aktuelle Pressemeldungen

Am Montag, 14. Dezember, ist die städtische Kindertagesstätte (Kita) an der Hevener Straße mit einer Urkunde für 15 Jahre als anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW geehrt worden. Kooperationspartner der Kita ist der Sportverein „Rot-Weiß-Stiepel“.

„Die Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter war schon immer ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit“, berichtet Kita-Leiterin Sandra Rethfeldt. „Um diesen Arbeitsansatz zu verstärken, haben wir uns 2004 an der Sonderausbildung ‚Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter‘ beteiligt. Zusätzlich veränderten wir Räumlichkeiten, schufen vielfältige Bewegungsanreize und konnten als Kooperationspartner den ortsansässigen Sportverein ‚Rot-Weiß-Stiepel‘ gewinnen. Im Jahr 2005 erhielten wir die Zertifizierung ‚Anerkannter Bewegungskindergarten‘ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen“.      

„Uns ist es besonders wichtig, dass sich die Kinder altersgerecht und ungezwungen bewegen können“, so Sandra Rethfeldt. „Durch die Freude der Kinder an Bewegung und Spiel werden wir immer wieder dazu angeregt, uns Gedanken zum Tagesablauf und der Raumgestaltung zu machen. Denn Körper- und Bewegungserfahrung sind nicht auf festgelegte Zeiten beschränkt, sondern sind integrierter Bestandteil unseres Kindergartenalltags.“

(14. Dezember 2020)