BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Digitales Nachbarschaftstreffen „Hammer Lounge“

Aktuelle Pressemeldungen

Die Stadt Bochum lädt in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bochum zu einem erneuten virtuellen Nachbarschaftstreffen als Online-Videokonferenz ein: Am Mittwoch, 16. Dezember, um 18.30 Uhr, können sich Interessierte über das Videokonferenzsystem ZOOM zur „Hammer Lounge“ dazuschalten. Die Sängerin Linda Loop sorgt zuerst mit lokaler Live-Musik aus Hamme für Unterhaltung. Anschließend besteht die Möglichkeit für einen Plausch unter Nachbarinnen und Nachbarn in verschiedenen digitalen „Nebenräumen“. Diese Nebenräume werden am Abend gemeinsam festgelegt.

Für die Teilnahme wird kein eigenes ZOOM-Konto benötigt, jedoch die installierte App oder das Programm sowie Kamera, Mikrofon, Kopfhörer oder Lautsprecher. Zugangsdaten und technische Unterstützung sind montags von 18.30 bis 19.30 Uhr, dienstags und mittwochs von 10 bis 13 Uhr, donnerstags von 13 bis 16 Uhr und jeden zweiten Samstag im Monat von 11 bis 13 Uhr kostenfrei erhältlich im Stadtteilbüro Hamme, Dorstener Straße 195, oder per Mail an info@stadtteilbuero-hamme.de.

Zusammen mit der Hochschule Bochum hat die Stadt Bochum im Laufe des Jahres erste Erfahrungen mit rein online-basierten Gesprächsrunden in Hamme gesammelt. Im Juni fand das erste digitale Nachbarschaftscafé Hamme statt. Die „Hammer Lounge“ digital ist als Kooperationsprojekt im Stadtteil Hamme zu verstehen, koordiniert durch die Stadt Bochum. Weitere Partnerinnen und Partner sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Derzeit sind weitere Abende im Januar und Februar in Planung.

(14. Dezember 2020)