BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Studie: So könnte die neue Gewerbe-Anbindung Bochum-Ost aussehen

Studie: So könnte die neue Gewerbe-Anbindung Bochum-Ost aussehen

Studie: So könnte die neue Gewerbe-Anbindung Bochum-Ost aussehen

Öffentliche Bürgerinformationsveranstaltung zur "Integrierten Machbarkeitsstudie zur Verbesserung der Gewerbeflächenerschließung Bochum-Ost".

Die Stadt Bochum hat gemeinsam mit der Stadt Dortmund am Montag, 11. März, die Ergebnisse einer Verkehrsuntersuchung zur besseren Anbindung der Gewerbegebiete In Langendreer und Werne vorgestellt. Die so genannte „Integrierte Machbarkeitsstudie zur Verbesserung der Gewerbeflächenerschließung Bochum-Ost“ präsentierte Vorschläge, die neben der verbesserten Verkehrserschließung auch den Erhalt, idealerweise die Steigerung der vorhandenen Wohn- und Lebensqualität zum Ziel haben.

Anlass der Studie war die Erkenntnis, dass bereits die Entwicklung der ehemaligen Opel-Werke II und III zu verkehrlichen Engpässen führen können. Bis zur Vorstellung in der Politik sollen nun auch die von den Bürgern bei der Veranstaltung eingebrachten Hinweise und Ideen geprüft und miteinbezogen werden.

Hier geht´s zu den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie.(pdf-Datei)

(12. März 2019)