BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Planetarium präsentiert märchenhafte Reise: „Nichts als Weinstöcke?!“

Aktuelle Pressemeldungen

Fotografie einer Weinstock-Figur (Quelle: Heinrich Brinkmöller-Becker)

Das erst seit wenigen Tagen wieder geöffnete Bochumer Planetarium, Castroper Straße 67, lädt am Dienstag, 16. Juni, um 20 Uhr bis zu 60 Besucherinnen und Besucher zu einer Reise ein, die in eine märchenhafte Welt führt. Dabei geht es ausnahmsweise nicht um den Weltraum, sondern um „Nichts als Weinstöcke?!“

Großer Bär, Großer Wagen, Löwe, Steinbock – wir wissen, dass hiermit Sternbilder gemeint sind, in denen unsere Vorfahren fantastische Figuren sahen. Auch in Wolken erkennen wir oft genug Personen oder Gesichter – und wissen doch, dass es Wolken sind. In der Wahrnehmungspsychologie ist dieses Phänomen schon lange bekannt: In Dingen sehen wir vermeintliche Muster von Gesichtern, von Tieren, von vertrauten Wesen.

Der Fotokünstler Heinrich Brinkmöller-Becker hat in den letzten Jahren unzählige Weinstöcke fotografiert, um mit genau diesem Phänomen zu spielen. So zeigen seine Fotografien der Weinstöcke tier- und menschenähnliche Formen, die schnell vergessen lassen, dass es sich schlicht um knorriges Holz handelt. Die Weinstöcke verwandeln sich und die rätselhaften bis witzigen Bilder entfalten in der animierten Kuppelprojektion eine eindrucksvolle Wirkung: Sie entführen die Zuschauerinnen und Zuschauer in den Kosmos eines märchenhaften Weinbergs.

Karten kosten 10,50 Euro, ermäßigt 8,50 Euro. Sie können im Internet unter www.planetarium-bochum.de oder zum Ortstarif bei der Ticket-Hotline 02 21 / 28 02 14 erworben sowie per Mail an info@planetarium-bochum.de reserviert werden.

(12. Juni 2020)