BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
„Ein Klavier erzählt“ unter Sternen – Pianist Alexander Raytchev gastiert im Planetarium

„Ein Klavier erzählt“ unter Sternen – Pianist Alexander Raytchev gastiert im Planetarium

„Ein Klavier erzählt“ unter Sternen – Pianist Alexander Raytchev gastiert im Planetarium

Am Samstag, 16. Februar, um 21 Uhr lädt das Bochumer Planetarium, Castroper Straße 67, zu einem Konzert am Flügel mit dem Hamburger Pianisten Alexander Raytchev ein. Raytchev bittet in seinem Programm „Ein Klavier erzählt“ Klassiker wie Chopin oder Mozart, aber auch neue Meister wie Philipp Glass oder Ludovico Einaudi an ein und denselben musikalischen Tisch. Im Dialog miteinander erzählen sie von Dramen und Glücksmomenten, Farben und Klängen.
 
Während des Abends zeichnet Raytchev auch eigene Klangfarben, die sich an den Traditionen dieser Meister orientieren. Wie eine Art Klangbrücke zwischen den Zeiten nehmen sie die Besucher mit in eine musikalische Welt voller Emotionen zum Miterleben und Mitträumen.
 
Das Klavier ist für Raytchev das Tor zur Seele. Auf die Frage, wen er am liebsten mag – Chopin oder Mozart, Beethoven oder Einaudi – antwortet er: „Wir sind alle irgendwo gute Freunde“ und lässt die Klaviertöne für sich selbst sprechen.
 
Karten für die das Konzert kosten 18 Euro, ermäßigt 15 Euro. Sie können im Internet unter www.planetarium-bochum.de oder zum Ortstarif bei der Ticket-Hotline 0221 / 28 02 14 erworben sowie per Mail an info@planetarium-bochum.de reserviert werden. Sie sind auch an der Abendkasse erhältlich.

(12. Februar 2019)