BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Kita Hevener Straße übergab Geldspende für Kinder in Notschlafstelle

Kita Hevener Straße übergab Geldspende für Kinder in Notschlafstelle

Kita Hevener Straße übergab Geldspende für Kinder in Notschlafstelle

Auf ihrem Weihnachtsfest hat die städtische Kita Hevener Straße für die Notschlafstelle „SchlafAmZug“ eine Geldspende gesammelt. Kurz vor Weihnachten freuten sich Leiterin Jannine Düding sowie Leonie Wertulla und David Mothes von „SchlafAmZug“ über 270 Euro.

Die Notschlafstelle „SchlafAmZug“ nimmt seit über zehn Jahren Kinder und Jugendliche bis 21 Jahren auf, die kein Obdach haben. Das kleine Gebäude an der Castroper Straße ist eine feste Adresse für Straßenkinder. „SchlafAmZug“ öffnet um 20 Uhr, die Gäste essen gemeinsam, können sich reinigen und finden eine Schlafstatt. Bis 9 Uhr morgens muss das Gebäude wieder verlassen werden. Sozialarbeiter stehen tagsüber für Gespräche bereit und unterstützen die Kinder und Jugendlichen.

(11. Januar 2019)