BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Weiterführende Schulen: Anmeldeverfahren geht weiter

Aktuelle Pressemeldungen

Vor knapp zwei Woche wurden die Halbjahreszeugnisse verteilt. Eltern, die ihr Kind gerne an einem der zehn Gymnasien, einer der zwei Sekundarschulen, fünf Realschulen oder der beiden Hauptschulen anmelden möchten, können dieses ab Montag, 14. Februar, bis einschließlich Mittwoch, 16. Februar, tun. Das Anmeldeverfahren für die Gesamtschulen ist bereits beendet.

Die Schulen sind am Montag von 8 bis 18 Uhr, an den beiden anderen Tagen jeweils von 8 bis 16 Uhr geöffnet und nehmen die Anmeldung gerne persönlich entgegen. Aufgrund der pandemischen Situation empfiehlt sich ein Blick auf die Homepage der gewünschten Schule. Spezifische Details wie etwa Einlassregelungen oder eine Buchung von Zeitfenstern zur persönlichen Anmeldung sind dort abgebildet. Natürlich ist auch ein Einwurf der Unterlagen in den Hausbriefkasten oder eine Übersendung per Post möglich. 

Zurzeit läuft auch weiterhin noch das Anmeldeverfahren „Schüler-Online“. Dabei können sich Schülerinnen und Schüler, deren Vollzeitschulpflicht zum Schuljahresende endet, zu den vollzeitschulischen Bildungsgängen der fünf städtischen Berufskollegs und für die Angebote des Weiterbildungskollegs sowie die gymnasiale Oberstufe an den Bochumer Gymnasien und Gesamtschulen anmelden. Dies ist noch bis zum 25. Februar möglich. 

Die ausgedruckte und von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Anmeldung und die Anmeldeunterlagen (Lebenslauf, Passfoto, etc.) sind an der entsprechenden Schule vorzulegen. Natürlich ist auch in diesem Fall ein Einwurf der Unterlagen in den Hausbriefkasten oder eine Übersendung per Post möglich. 

(11. Februar 2022)