BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
„Wandelkonzert“ durch die Instrumentensammlung Grumbt

„Wandelkonzert“ durch die Instrumentensammlung Grumbt

„Wandelkonzert“ durch die Instrumentensammlung Grumbt

Das 2014 gegründete Tallis-Ensemble beschäftigt sich im aktuellen Programm mit der Musik des franko-flämischen Renaissance-Komponisten Heinrich Isaacs und seiner Zeitgenossen. Das Wandelkonzert „Ein fröhlich Wesen" in der Musikinstrumentensammlung Grumbt auf Haus Kemnade, An der Kemnade 10 in Hattingen, am Sonntag, 14. Juli, um 12 Uhr, stellt zwei im 15. Jahrhundert besonders populäre Chansons in den Mittelpunkt, die von den Komponisten jener Zeit vielfach in weltlichen und geistlichen Werken aufgegriffen wurden. Die Musiker konzertieren in den Räumen der Instrumenten-Ausstellung. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Das Tallis-Ensemble besteht im Kern aus fünf Blechbläsern, die anlassbezogen um Sänger, Streicher und Continuo-Instrumente ergänzt werden. Aktuell tritt es in der Besetzung mit Zink (eine historische Griffloch-Trompete), drei Posaunen und einem Sänger auf. Mitwirkende: Jutta Dedy - Zink, Roland Hendriks - Gesang und Perkussion, Jürgen Fassbender, Martin Damerau, Christian Zelsen – Barockposaunen.

(10. Juli 2019)